Entwicklungsplanung Dreispitz

Image Entwicklungsplanung Dreispitz

Entwicklungsperspektiven für den Dreispitz, Christoph Merian Stiftung, Dezember 2015

Detailliertere Informationen der CMS auf: Website Dreispitz Basel und Münchenstein

Ziele

Wo bislang ein umzäuntes Gewerbeareal war, sollen werden nun fortlaufend im Sinne einer Innenentwicklung und Nachverdichtung künftig auch Dienstleistungen, Wohnen und Kultur zusammen mit den vorhandenen gewerblichen Nutzungen ermöglicht werden.

Vorgehen

Auf dem Gebiet des kantonsübergreifenden, ca. 50 Hektaren grossen Dreispitzareals sind heute fast 400 Unternehmen tätig. Die Grundeigentümerin CMS gibt das Land an rund 100 Bauberechtigte im Baurecht ab.

Die Planungspartner Basel-Stadt, Basel-Landschaft, die Gemeinde Münchenstein und die Grundeigentümerin, die Christoph Merian Stiftung (CMS), beauftragten die Architekten Herzog & de Meuron 2001 mit der Entwicklung eines Zukunftsszenarios für das Dreispitzareal. Aus dieser sogenannten „Vision Dreispitz“ trat 2002 die Leitidee hervor, das abgeschlossene Gewerbe- und Industrieareal in einen lebendigen und urbanen Agglomerationsteil zu transformieren.

In Teilen des Dreispitz' soll darum auch Wohnen möglich werden. Kunst und Kultur wird im Freilager konzentriert, einem Teilperimeter in der Gemeinde Münchenstein, für den es seit 2009 einen rechtskräftigen Quartierplan gibt. Hier realisierte das Hochbauamt Basel-Stadt die Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGK)

2011 wurde für den gesamten Dreispitz ein Entwurf eines Bebauungsplanes aufgelegt. Im Dezember 2014 sind die vier Planungspartner aufgrund von Wirtschaftlichkeitsüberlegungen der Christoph Merian Stiftung übereingekommen, sich bei der Transformation Dreispitz auf Teilgebiete des Areals zu konzentrieren. Auf die ursprünglich vorgesehene zweite Planauflage wurde daher verzichtet. In der Folge wurde im Juli 2015 auch der Städtebauliche Rahmenvertrag einvernehmlich aufgelöst sowie die Planungszone im baselstädtischen Teil des Dreispitz‘ aufgehoben.

Communiqué der Planungspartner vom 16.12.2014 zur Fokussierung auf Teilgebiete.

Communiqué der Planungspartner vom 08.07.2015 zur Aufhebung des Städtebaulichen Rahmenvertrags.

Im Dezember 2015 stellt die CMS der Öffentlichkeit eine angepasste Entwicklungsperspektive vor.

Projektdauer

  • 1990er Jahre: verstärkter Transformationsprozess durch Veränderungen in der Logistikbranche
  • 2001: Planungspartnerschaft zwischen Kantonen BS/ BL, der Gemeinde Münchenstein und der CMS
  • ab 2002: Entwicklungsplanung Dreispitz, mit der ausgehend von der ‚Vision Dreispitz‘ die Machbarkeit in verkehrlicher, umweltrechtlicher, freiraumplanerischer, städtebaulicher, finanzieller Hinsicht überprüft und detailliert wurde.
  • 2008: Städtebaulicher Rahmenvertrag zur Vereinbarung der Entwicklungsziele zwischen den Planungspartnern.
  • 2009: Rechtskraft des Quartierplans Kunstfreilager in der Gemeinde Münchenstein
  • 2010: Projektierungskredit des Grossen Rats Basel-Stadt zur nutzungsplanerischen Umsetzung der Entwicklungsziele.
  • 2011: erste Planauflage zur Nutzungsplanung Dreispitz
  • 2014: Neuausrichtung durch Fokussierung auf Teilgebiete
  • 2015: Einvernehmliche Auflösung des Städtebaulichen Rahmenvertrags von 2008; Aufhebung der baselstädtischen Planungszone; Damit gelten die bestehenden Rechtsgrundlagen fort (Industrie- und Gewerbezone; Dreispitz-Verordnung).
  • Dezember 2015: Entwicklungsperspektive der CMS
  • Unverändert wird mit der Planung von einem langfristigen Transformationsprozess ausgegangen (ca. 30 Jahre), der in unterschiedlichen Teilgebieten auch unterschiedliche Dynamiken annehmen wird. 

Informationen

Dezember 2015:

Vorstellung „Entwicklungsperspektiven für den Dreispitz Basel-Münchenstein“
Die CMS stellt Ihre Entwicklungsperspektiven der Öffentlichkeit vor.
Webseite Dreispitz Basel und Münchenstein

2014/15:

Die Nutzungsplanung wird nicht länger verfolgt, Neufokussierung auf Teilgebiete
Die Planungspartner unterzeichnen eine Aufhebungsvereinbarung zur einvernehmlichen Auflösung des Städtebaulichen Rahmenvertrags von 2008

2011:

Erste Planauflage zur Nutzungsplanung Dreispitz
Planungsbericht mit Entwurf der Beschlüsse des Grossen Rats
Erarbeitung: Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt/ Planungspartner
Download: Planungsbericht (pdf, 172 Seiten, 2.5 MB)

2010:

Ratschlag Entwicklungsplanung Dreispitz; Freigabe v. Krediten für die Projektierung
Ratschlag Nr. 10.0368.01, GRB von 08.12.2010
Erarbeitung: Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt
Link: http://www.grosserrat.bs.ch/suche/geschaefte/details/?idurl=10.0368

2009:

Gesamtverkehrskonzept Dreispitz (GVK) (Bericht und Massnahmenkatalog)
Verbindlichkeit: Grundlage Verkehr für Entwicklungsplanung Dreispitz
Zusammenfassung GVK (PDF, 4.7 MB)
GVK Dreispitz (Bericht und Massnahmenkatalog) (PDF, 14.1MB)

2008:

Städtebaulicher Rahmenvertrag über die Entwicklung des Dreispitzareals
Verbindlichkeit: Verbindlichkeit für die Unterzeichnenden zur Umsetzung in der weiteren Entwicklungsplanung
Download Städtebaulicher Rahmenvertrag Entwicklung Dreispitz (PDF, 483 KB)

2007:

Jurybericht Projektwettbewerb Kunstfreilager/ HGK
Verbindlichkeit: gemäss Submissionsgesetz Basel-Stadt und subsidiär SIA 142; Weiterbeauftragungen: Team 1. Rang für Neubau HGK; Teams 2. Rang für Umnutzung Freilager und Freiflächen
Download Jurybericht Projektwettbewerb Kunstfreilager / HGK (PDF, 8.3 MB)

2006:

Richtplan Dreispitz (Entwurf)
Verbindlichkeit: Orientierende Grundlage für Entwicklungsplanung Dreispitz; keine weitere Verbindlichkeit, da der kommunale Richtplan Münchenstein nicht rechtskräftig wurde.

2005:

Projektbeurteilung Umwelt Dreispitz
Verbindlichkeit: Orientierende Grundlage für Entwicklungsplanung Dreispitz
Download Projektbeurteilung Umwelt Dreispitz (PDF, 4.8 MB)

Freiraumkonzept Dreispitz
Verbindlichkeit: Orientierende Grundlage für Entwicklungsplanung Dreispitz
Download Freiraumkonzept Dreispitz (PDF, 6.3 MB)

2003:

Entwicklungskonzeption Dreispitz
Verbindlichkeit: Orientierende Grundlage für Entwicklungsplanung Dreispitz
Download Entwicklungskonzeption Dreispitz (PDF, 2.6 MB)

Vision Dreispitz – Eine städtebauliche Studie
Verbindlichkeit: Orientierende Grundlage für Entwicklungsplanung Dreispitz
Bezug: Christoph Merian Stiftung/ Christoph Merian Verlag
www.merianverlag.ch

nach oben