Trinationaler Eurodistrict Basel

Dreiländerbrücke über Rhein.

(Copyright J. Weiss)

Ziele

Der Trinationale Eurodistrict Basel (TEB) hat das Ziel, die trinationale Agglomeration Basel und ihre urbanen Zentren als attraktiven grenzüberschreitenden Lebens- und Wirtschaftsraum zu stärken. Dies betrifft die internationale Ausstrahlung, die Förderung des Zusammengehörigkeitsgefühls sowie die Wahrung der Standort- und Lebensqualität.

Zum Erreichen der Ziele lanciert, fördert und begleitet der TEB grenzüberschreitende Projekte in den Bereichen Siedlungs-, Verkehrs- und Landschaftsentwicklung. Der TEB ist als Kooperationsform zu verstehen, wo die Mitglieder projektunabhängig langfristige Strategien erarbeiten.

Aufgaben

Im Jahr 2007 konstituierte sich der Verein Trinationaler Eurodistrict Basel. Der Verein ist ein Zusammenschluss des seit 2002 existierenden "Vereins zur nachhaltigen Entwicklung des Raumes der Trinationalen Agglomeration Basel", der Nachbarschaftskonferenz und der Informationsstelle INFOBEST Palmrain.

Räumlich deckt der Trinationale Eurodistrict Basel die Agglomeration Basel gemäss Bundesamt für Statistik sowie die umliegenden, eher ländlichen Räume ab und umfasst damit derzeit den Lebensraum von über 829'000 Bewohnerinnen und Bewohner. Der Verein umfasst 85 Mitglieder in vier Schweizer Kantonen (BS, BL, AG, SO), zwei deutschen Landkreisen (Lörrach und Waldshut-Tiengen) und drei französischen Communautés de Communes (des Trois Frontières, de la Porte du Sundgau und du Pays de Sierentz), sowie den Conseil Général du Haut-Rhin und die Région Alsace.

Im Juni 2009 wurde die für die trinationalen Zusammenarbeit im TEB wegweisende Entwicklungsstrategie 2020 veröffentlicht. Diese gemeinsam erarbeitete Strategie dient den Partnern als selbstbindende Leitlinie im Bereich der räumlichen Planung. Im Rahmen dieser Strategieentwicklung wurden etliche Projekte erfolgreich lanciert. Hierzu zählen unter anderen die Arbeiten an den grenzüberschreitenden Tramlinien nach Weil am Rhein und Saint-Louis, das trinationale Projekt IBA Basel 2020 sowie eine Tarifkooperation im trinationalen Raum. Thematisch ist eine Erweiterung der Aktivitäten auf Gesundheit, Kultur, Bildung, Tourismus und Wirtschaftsförderung vorgesehen.

Das Planungsamt vertritt die Interessen des Kantons in der Arbeitsgruppe „Raumordnung und Landschaft“ des TEB.

Partner

  • Geschäftsstelle des Trinationalen Eurodistrict Basel TEB
    Dr. Frédéric Duvinage, Maison TRIRHENA Palmrain
    Pont du Palmrain, F-68128 Village-Neuf
    Tel.: +33 3 89 67 06 75,
    E-Mail: info@eurodistrictbasel.eu
  • Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt
    Aussenbeziehungen und Standortmarketing
    Silvio Tondi, Leiter Trinationale Zusammenarbeit
    Marktplatz 30a, Postfach
    CH-4051 Basel
    Tel.: +41 61 267 80 79
    E-Mail: regio@bs.ch

nach oben