Raumentwicklung

Die Abteilung Raumentwicklung befasst sich mit der Raumplanung auf kantonaler und regionaler Ebene sowie mit der grenzüberschreitenden räumlichen Planung. Aufgrund der Lage Basels im Dreiländereck Schweiz-Deutschland-Frankreich spielt die Koordination mit den Nachbarn im In- und Ausland eine zentrale Rolle.

Eine Hauptaufgabe der Abteilung ist die laufende Bewirtschaftung des kantonalen Richtplans Basel-Stadt. Dieser schafft eine strategische Grundlage, wie sich das Gebiet des Kantons räumlich entwickeln soll. Für wichtige Gebiete in der Stadt werden Teilrichtpläne und Entwicklungskonzepte erstellt, so zum Beispiel für die Innenstadt.

Die Abteilung ist im Rahmen des Trinationalen Eurodistricts Basel auch grenzüberschreitend aktiv und arbeitet eng mit den umliegenden Städten und Gemeinden in der Schweiz, Deutschland und Frankreich zusammen, um die regionale Raumentwicklung zu koordinieren. Beispiel hierfür ist die gemeinsame Koordination der Entwicklung des Landschaftsparks Wiese mit der Stadt Weil am Rhein (D) und der Gemeinde Riehen sowie die IBA Basel 2020.